Zurück zur Website

Corona und unser Neukölln

Meine Meinung zur aktuellen Situation

Da haben wir das Dilemma: Unser schönes Neukölln ist Corona-Hotspot, ganz Berlin ist nun Risikogebiet. Mich ärgern die Menschen, die in dieser Krise ohne Rücksicht auf andere ihre eigenen Interessen in den Vordergrund stellen: Spaß haben, Feiern, Party machen, Freunde treffen, Umarmungen, Tanzen und und und. Ja, mir fehlt das auch. Ich feiere auch gern. Ich treffe auch gern viele Freunde. Aber: Zum Schutz vor Corona lasse ich das seit Monaten sein. Mir macht das auch alles keinen Spaß, ich finde das auch alles ätzend. Ich bin wütend und denke, dass ich das Jahr 2020 schnell vergessen mag.

Denn es gibt so viele Menschen, denen wir mit ein bisschen Rücksicht wahnsinnig helfen können. Die Älteren, die Menschen mit Vorerkrankungen und diejenigen, die das Virus besonders hart trifft. Die Kinder und Jugendlichen, die nicht noch einmal für mehrere Wochen ohne Unterricht sein sollten. Die Eltern, die Home-Schooling und Home-Office unter einen Hut bringen mussten. Die Pfleger und Ärzte, die Mitarbeiter der Gesundheitsämter und alle anderen, die im Moment wahnsinniges leisten, um die Pandemie im Griff zu halten.

Also Leute! Tragt Masken, verzichtet auf Partys und denkt an eure Mitmenschen. Jeder von uns hat schließlich eine Mutter oder Oma, die zur Risikogruppe gehört. Lasst uns zusammenhalten!

Alle Beiträge
×

Fast fertig…

Wir senden Ihnen nur eine E-Mail. Bitte klicken Sie auf den Link in der E-Mail-Abonnements zu bestätigen!

okay